Masterplan 2030 für Michelstadt

Eckpunktepapier für den Entstehungsprozess

Mit seiner jahrhundertealten Geschichte ist die 16 000 Einwohner-Stadt Michelstadt eingebettet in den historischen und kulturellen Kontext des Odenwalds, Hessens, Deutschlands, Europas und der Welt. Michelstadt war immer eine Stadt, die aus ihrer Vielfalt und aus den Ideen der Neuankömmlinge und derer, die schon lange da waren, Kraft und Innovation geschöpft hat. Dies ist heute an vielen Stellen sichtbar.

Gleichzeitig sieht sich Michelstadt auch großen Herausforderungen gegenübergestellt. So gilt es, durch innovative Ansätze eine zeitgemäße Lebens- und Arbeitswelt in der „Stadt auf dem Lande“ zu kreieren und dabei niemanden zurückzulassen. Ziel ist, die Attraktivität der Stadt weiter zu steigern. Dies gilt in der aktuellen Corona-Pandemie, aber auch weit darüber hinaus. Der demographische Wandel muss sinnvoll gestaltet und begleitet werden und Michelstadt muss einen fairen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Um stark für die Zukunft zu sein, braucht Michelstadt einen Masterplan 2030. Der Plan soll eine Vision für Michelstadt am Ende dieses Jahrzehnts und darüber hinaus entwickeln. Er baut auf bestehenden Planungen auf (z.B. das Integrierte Stadtentwicklungskonzept ISEK, das Erbach/Michelstadt Fahrradkonzept, Citta Slow), identifiziert Schwerpunkte und definiert konkrete Umsetzungspfade.

Der Masterplan 2030 für Michelstadt soll in Zusammenarbeit mit der Bürgerschaft, mit Vereinen, Engagierten und Institutionen entstehen. Dazu werden Instrumente wie Bürgerforen und Ideen-Cafes, Befragungen und Expertenanhörungen verwendet, um ein möglichst breites Spektrum von Ideen und Lösungsmöglichkeiten zu berücksichtigen.

Dieser Prozess strukturiert sich in drei Phasen:

  1. Vision Michelstadt 2030 – wie soll unsere Stadt aussehen? Was sind ihre Stärken? Wo muss verbessert werden, was wünschen sich die Bürgerinnen und Bürger?
  2. Bestandsaufnahme; Definition von konkreten Zielen und Umsetzungspfaden
  3. Priorisierung der Vorhaben und Verabschiedung durch die städtischen Gremien

Die Masterplanentwicklung erfolgt in einem integrierten Ansatz der Stadtentwicklung, der in den folgenden Schwerpunkten umgesetzt wird (hier in Vorschlagsform; Erweiterungen sind möglich):

• Nachhaltiges Arbeiten, Wirtschaften und Daseinsvorsorge
• Wohnen
• Bildung und Ausbildung, inkl. Hochschulstandort
• Mobilität der Zukunft
• Klimaschutz, Energiewende, Klimaanpassung
• Soziales Miteinander, Vereine
• Integration
• Kultur
• Handel, Gastronomie, Hotellerie
• Tourismus, Sport und Naherholung

Ein besonderes Augenmerk wird in dem Masterplanprozess auf die Querbezüge gelegt, bspw. die Zusammenhänge von Tourismus und Kultur oder von Wohnen und Ausbildung. Dabei werden städtische Handlungsmöglichkeiten und -felder definiert, über die eine Zielerreichung möglich gemacht werden kann.

Ergebnis dieses Prozesses werden handfeste Maßnahmen und Projekte sein, die im Zeitraum bis 2030 umgesetzt werden können, damit Michelstadt gewinnt.

Flyerdownload
Hier können Sie meinen Flyer herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.